26. April 2024

Blogs für Non-Profits: Mehr Website-Besuche, mehr Online-Spenden

Frau schreibt am Laptop einen Blog für Non-Profits

Damit Menschen auf der Website spenden, müssen sie natürlich zuerst auf die Website kommen. Ein Blog ist ein gutes Mittel, um interessante Inhalte zu bieten und die Vereins-Seite für Spendende und Suchmaschinen attraktiv zu machen.

Warum ein Blog für NGOs wichtig ist

Ein liebevoll gestalteter Blog erfüllt gleich mehrere Zwecke: Er hilft dabei, die Botschaft des Vereins zu verbreiten, Einblicke in die Arbeit zu gewähren und Interessenten spannende Informationen zu geben. Außerdem ist er das Mittel der Wahl, um laufend aktuelle und neue Inhalte auf der Website zu veröffentlichen – das ist wichtig, damit Suchmaschinen die Seite als relevant einstufen.

Gute Blogartikel informieren nicht nur über den jeweiligen Zweck, sondern bieten auch Mehrwert für die Lesenden. Das können zum Beispiel praktische Tipps für den Alltag, die verständliche Vermittlung von Fachwissen oder auch das Erzählen von mitreißenden Geschichten aus der Projektarbeit sein. Wenn die Inhalte nützlich sind und Gefühle auslösen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Besucher eine Online-Spende tätigen.

Wichtige Überlegungen zu Beginn

Bevor man mit dem Bloggen startet, sollte man ein paar grundsätzliche Überlegungen anstellen:

  • Wer sind meine Zielgruppen und an welchen Inhalten sind sie interessiert?
  • Welche Ziele verfolgt der Blog, was ist sein primärer/sekundärer Zweck?
  • Mit welchen Inhalten kann sich der Blog aus der Masse herausheben, was ist einzigartig?
  • Wie oft können neue Artikel geschrieben und veröffentlicht werden – braucht es vielleicht Freelancer dafür?
  • Wie kann der Erfolg des Blogs gemessen werden, gibt es bereits entsprechende Analyse-Tools wie Google Analytics, oder müssen diese noch angeschafft werden?
  • Wie können die geplanten Inhalte kategorisiert werden, damit der Blog eine übersichtliche Struktur erhält?

Gute Bloginhalte finden und schreiben

Alles, was in der Vereinsarbeit passiert, kann zu einem Blogartikel werden. Aber auch das Teilen von spezifischem Wissen ist ein wichtiger Aspekt von guten Blogs. Ein guter Tipp um Inspirationen zu erhalten ist die Nutzung von ChatGPT. Ein einfaches Konto ist kostenlos und reicht für diesen Zweck völlig aus. Die KI kann viele mögliche Vorschläge bringen und dabei helfen, spannende und abwechslungsreiche Artikel-Ideen zu finden.

Außerdem ist es wichtig, eine ausbalancierte Mischung an Inhalten zu bieten. So können unterschiedliche Interessen aufgegriffen werden und der Blog wird mit der Zeit nicht langweilig. Hier sind einige Ideen für spannende Artikel:

  • Einsichten in den Vereinsalltag

    Artikel, die „Hinter die Kulissen“ blicken lassen, machen den Verein nahbar und sympathisch. Außerdem bieten sie die Möglichkeit zu zeigen, was für ein bestimmtes Projekt alles geleistet werden muss, welche Herausforderungen sich bieten und wieviel Arbeit eigentlich anfällt. So erfahren Spender, warum sie Unterstützung brauchen.

    • Projekt-Updates

    Aktuelle Neuigkeiten aus Projekten informieren Spender und Interessenten ganz konkret darüber, was der Verein mit den Spenden macht. Das vermittelt Transparenz und Vertrauen. Außerdem sind emotionale Geschichten aus der Vor-Ort-Arbeit immer gut geeignet, um Gefühle beim Leser zu wecken und ihn zum Spenden zu animieren.

    • Erfolgsgeschichten

    Wie bei den Projekt-Updates bieten Erfolgsgeschichten eine gute Möglichkeit, um die Arbeit des Vereins transparent darzustellen. Sie zeigen die Effektivität der Maßnahmen und beweisen, dass wichtige Arbeit geleistet wird. Übrigens: Auch Nicht-Erfolge können gute und sympathische Geschichten abgeben, wenn sie deutlich machen, dass noch viel mehr getan werden muss, wozu Unterstützung nötig ist!

    • Tipps und Ratgeber

    Gemeinnützige Vereine besitzen meistens tiefes Fachwissen in ihrem Gebiet. Artikel, die dieses Wissen weitergeben – z. B. in Form von ausführlichen Ratgebern oder einfachen Alltags-Tipps – bieten jede Menge Mehrwert für Leser und werden oft zum Evergreen-Content, also zu Inhalten, die über lange Zeit angeklickt und gelesen werden.

    • Interviews

    Ob Mitarbeiterin, Promi, Freiwilliger, Begünstigte oder Spender: Geschichten von Menschen lesen Menschen besonders gerne. Sie können mit ihrer Vorbildwirkung dazu inspirieren, sich selbst mehr zu engagieren und vermitteln die Vereinsarbeit auf einer persönlichen Ebene.

    SEO: Bei Suchmaschinen gefunden werden

    Damit die Artikel des Blogs auch möglichst weit vorne in den Suchergebnissen auftauchen, sollten sie entsprechend optimiert werden. Wichtig ist, dass jeder Artikel ein zentrales Keyword hat, nach dem Menschen im Internet suchen. Für einen Ratgeber für naturnahes Gärtnern könnte das zum Beispiel „ökologischer Garten” sein. Reichern sie den Artikel auch mit alternativen Keywords an, in unserem Beispiel könnten das „Unkraut vernichten ohne Gift”, „Bienenfreundliche Pflanzen” oder ähnliches sein. Das Keyword sollte im Titel, in der Meta-Beschreibung und mehrmals im Fließtext vorkommen – aber nicht übertreiben, sonst leidet die Lesbarkeit.

    Wichtig ist es auch, Bildern sogenannte „Alt-Tags” hinzuzufügen. Das sind kurze Bild-Beschreibungen, die der Suchmaschine verraten, was auf dem Bild zu sehen ist.  Suchmaschinen bewerten aber auch Aspekte wie die Verweildauer auf einer Seite und andere Kriterien, die auf die Qualität der Website schließen lassen. Daher ist es wichtig, in erster Linie für die Menschen zu schreiben und zu gestalten.

    Verbreitung und Wiederverwendung

    Auch die Social Media Kanäle einer NGO profitieren stark von einem guten Blog: So gibt es immer interessante Inhalte, die gepostet werden können. Ein Artikel kann z. B. zu einer Info-Grafik oder einem kurzen Video umgestaltet, oder mit einem aufmerksamkeitsstarken Bild gepostet werden. Das verleiht dem Blog mehr Reichweite und zieht Besucher auf Ihre Website – wo sie im besten Fall eine Spende tätigen. Auch ältere Artikel können immer wieder aufbereitet und aktualisiert werden. Im Newsletter sind Blogartikel ebenfalls wertvoll.

    Spenden sammeln mit dem Blog

    Ein Blog, der Besucher auf die Website zieht und mit starken, emotionalisierenden Inhalten begeistert, ist der erste Schritt, um mehr Spenden einzunehmen. Der zweite Schritt ist wie immer beim Spenden sammeln: aktiv Fragen! Jeder Blogartikel sollte einen Aufruf zum Spenden enthalten. Optimal ist es, wenn auf der Website im immer sichtbaren Menü ein auffälliger Spenden-Button inkludiert ist, damit die Blog-Besucher schnell und ohne Umwege auf das Spendenformular kommen.

    Blog-Erfolgsmessung

    Mithilfe eines Analyse-Tools wie Google Analytics oder Matomo erhält man Einblicke in den Erfolg des Blogs. Wichtige Kennzahlen sind zum Beispiel die Seitenaufrufe, die Seiten/Sitzung und die Top-Artikel, die die meisten Besucher anziehen. Durch diese Erkenntnisse können die Bloginhalte entsprechend angepasst und verbessert werden. Mit ein bisschen Know-how über diese Tools kann zum Beispiel auch gemessen werden, wie viele Blog-Besucher eine Spende getätigt haben und woher sie auf die Website gekommen sind.

    Gute Inhalte – guter Website-Traffic

    Als gemeinnütziger Verein hat man viel zu erzählen und ein Blog bietet die passende Plattform dafür. Wenn laufend interessante, neue Artikel veröffentlicht werden, die auch über andere Kanäle in die Welt hinaus getragen werden, sorgt das für eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen und mehr Website-Traffic. NGOs, die online Spenden sammeln möchten, sollten einen Blog also unbedingt in ihre Strategie mit aufnehmen.

    Text: Karin Sommer, Foto: Art-Photo/AdobeStock

    Das könnte Sie auch interessieren

    Gutes Wissen
    für die Gute Sache
    Wir bie­ten gutes Wis­sen und Know-how für Ver­ein, NGO, Stif­tung, Non-Profit, Ver­band, Social Entre­pre­neur und alle, die die Welt bes­ser machen wol­len. Die­ses Por­tal ist ein Service des Fund­raising-Magazin – Bran­chen­magazin für Sozial­marke­ting, Spen­den, Ver­eine und Stif­tun­gen.

    Kontakt
    Fundraiser-Magazin GbR

    Altlockwitz 19
    01257 Dresden
    Telefon: +49 (0)351 87627-80
    service@fundraising-magazin.de
    www.fundraising-magazin.de

    Gute Lektüre
    für die Gute Sache
    In unserem Shop finden Sie Fachbücher, Magazine, Extra-Hefte und vieles mehr für Verein, NGO, Stiftung, Non-Profits und alle, die die Welt besser machen wollen.
    Fachkompetenz und Praxisnähe zeichnen unsere Autorinnen und Autoren aus.
    Stöbern Sie in unserem Shop. Hier finden Sie alle Produkte.